Willkommen

... auf unserer Internetseite. Hier findest du alle Informationen rund um HIV, AIDS und andere sexuell übertragbare Krankheiten.

Wir sind Beratungs- und Fachstelle für Prävention und Gesundheitsförderung im Bereich sexuelle Bildung. Wir wollen der Bevölkerung mit Information und Rat zur Seite stehen und sind auch Ansprech- und Kooperationspartnerin für Sozial-, Gesundheits- und Bildungseinrichtungen.

Achtung: am Dienstag 21.09.2021

keine Blutabnahme möglich!

Die Chlamydien-und Gonorrhoe Selbstabstriche können zu den Öffnungszeiten

oder nach Terminvereinbarung gemacht werden.

HIV-Selbsttest können in der Apotheke gekauft werden.

Zutritt bitte mit Mund-Nasenschutz.

Wenn ihr zum Test kommt: Nur Barzahlung, keine Kartenzahlung möglich.

Nur *Männer: Bei Chlamydien und Gonorrhoe Testung bitte mind. 90min vorher nicht urinieren.

*Menschen, welche einen vaginalen Abstrich machen, betrifft dies nicht. 

Wir freuen uns auf euch. Das Team der AIDS-Hilfe

 

Neues Angebot der AIDS-Hilfe Vorarlberg:

Du hast Fragen, Anregungen oder Wünsche zum Thema HIV? Bist du beruflich mit dem Thema konfrontiert und dadurch vielleicht verunsichert? Du bist HIV positiv oder jemand in deinem nahen Umfeld? Erlebst du Aufgrund deiner HIV-Infektion Diskriminierung oder andere Schwierigkeiten, bei denen du dir fachliche Unterstützung wünschen würdest?

Eine ausgebildete Beraterin wird dir deine Fragen beantworten – egal ob diese rechtlicher oder sozialer Natur sind – und hat ein offenes Ohr für alle deine Anliegen.

Diese Beratungsmöglichkeit findet jeden ersten Montag im Monat von 09:00 – 12:00 Uhr in der AIDS-Hilfe in Bregenz sowohl telefonisch als auch persönlich statt.

Eine vorherige Terminabsprache ist nicht nötig. Solltest du dir einen gesonderten Termin außerhalb der Sprechstunde wünschen, ist dies möglich. Ruf einfach an und lass dich beraten:

T: Petra 0664 110 56 64 oder Büro 05574 46 526

E: petra.haller@aidshilfe-vorarlberg.at

 

 

Die Beratung ist kostenfrei und auf Wunsch auch anonym.

"sexuell gesund", die neue App für Jugendliche und Erwachsene

Die Aidshilfe Steiermark hat eine App entwickelt. Sie ist in erster Linie für Jugendliche gedacht, doch können sich auch Erwachsene damit schlau machen. Sie ist nach dem download auch ohne Internet nutzbar.

Du findest darin kurze, 1 – 2 Minuten dauernde Videos, in denen du einen guten Überblick über das jeweilige Thema bekommst. Außerdem gibt es zu jedem Bereich einen Wissensspeicher, in dem du vertiefende Informationen findest. Über die Suchfunktion kannst du direkt nach Inhalten suchen.

Vervollständigt wird die App durch:

interessante Links zu den Themen (hier benötigst du das Internet)
Notrufnummern
die Kontaktdaten von Beratungsstellen in allen Bundesländern und den AIDS-Hilfen Österreichs (hier benötigst du das Internet)
die Definition von sexueller Gesundheit

hier geht's zum Download für
Android und iOS
Google Play Store

iOS APP STORE

 

 

Kampagnen regional und national

Zero Discrimination Day

 

Am 1. März 2020 startete die neue Kampagne „Behandelst du mich anders, weil ich ...“ der Aids Hilfen Österreichs. Sie bekämpft Vorurteile mit Wissen .

Der Zero Discrimination Day wurde 2014 von UNAIDS ins Leben gerufen und findet seither alljährlich am 1. März statt. Er setzt ein Zeichen gegen Diskriminierung von an HIV und AIDS erkrankten Menschen und betont, dass alle Menschen ein Recht auf ein Leben in Würde und frei von Stigmatisierung und Diskriminierung haben.

Trans
Mutter-mit-Kind

Europäische Testwochen 2019

 

In der Woche vom 22. - 29. November 2019 wurde zum siebten Mal die Europäische HIV-Hepatitis Testwoche ausgerufen, welche von der AIDS-Hilfe Vorarlberg natürlich wieder unterstützt wurde. Ziele:

  • Menschen zur Testung von HIV und Hepatitis zu motivieren, und
  • das Bewusstsein für die Vorteile eines Tests zu schärfen.

Beinahe die Hälfte der HIV-Diagnosen wird auch in Österreich sehr spät gestellt. Das bedeutet, dass in ungefähr der Hälfte der Fälle HIV von Menschen weitergegeben wird, die ihren Status nicht kennen. Auch Hepatitis wir oft zu spät diagnostiziert, sodass Spätkomplikationen auftreten. Der Dialog über HIV hilft, Testbarrieren zu senken und soziale Stigmatisierung zu bekämpfen.

13 weitere Organisationen im ganzen Land unterstürzten hierbei als PartnerInnen und MultiplikatorInnen. Wir bedanken uns sehr für die breite Solidarität!

European_Testing_Week_2019_DE_CMYK

Sensibilisierungkampagne

 

Nach wie vor haben HIV-positive Menschen mit Stigmatisierung und Ausgrenzung zu kämpfen. Mit einer Kampagne in Kooperation mit Sägenvier sollen Ängste und Unsicherheiten im Alltag mit HIV-Positiven abgebaut werden.

Niemand soll und darf Aufgrund seiner Erkrankung aus der Gesellschaft ausgeschlossen werden, zumal eine Übertragung im Alltag nicht gegeben ist.

Es darf geküsst, getanzt, gegessen und angstfrei zusammen gelebt werden!

 

Küss Mich_A0_ÖBB